lightismagic

Fotoblog

Was tun mit all den Fotos?

Aktualisiert: Nov 23

Ihre externe Festplatte füllt sich mit allen digitalen Dateien, aber bevor Sie zusätzlichen Speicherplatz kaufen, um mehr Ihrer Fotos aufzunehmen, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht etwas mit den bereits erstellten Fotos machen wollen.


Die Planung von Aufnahmen und die Jagd nach Bildern ist und kann spannend sein, und manchmal denken wir nicht unbedingt daran, alle unsere Sitzungen zu bearbeiten, geschweige denn herauszufinden, was wir mit ihnen machen sollen. Denken Sie nur an all die Bilder, die Sie im Lauf der Jahre aufgenommen haben - vermutlich Hunderte von Dateien von Ihren Wander- und Reisetouren, zahlreiche Familienfotos oder einfach Schnappschüsse von Dingen, die Ihnen im Laufe der Jahre aufgefallen sind.


Persönliches Fotografieren ist eine seltsame Disziplin, weil es absolut keine Regeln und niemanden gibt, der Sie ausser Ihnen selbst motiviert. Es kann äusserst lohnend sein, aber es kann auch überwältigend werden, wenn man sich nur auf die Schaffung neuer Fotografien konzentriert, ohne auch nur einen Augenblick innezuhalten, um sich anzusehen, was man bisher getan hat und was man daraus machen kann.


Drucken, Drucken und mehr Drucken


Meine Ansicht ist nach wie vor, dass ein Foto erst dann ein Foto ist, wenn es in gedruckter Form vorliegt. Es ist leicht, in die Routine des Erstellens digitaler Dateien zu verfallen und den gesamten Speicherplatz zu füllen, aber wenn Ihre Geräte schliesslich kaputt gehen oder gestohlen oder zerstört werden, was für ein Vermächtnis haben Sie dann hinterlassen? Fotografien sind oft Zeitzeugnisse. Vermutlich sind Ihre eigenen Bilder nicht unbedingt von historischem Wert für die Menschheit, aber für Sie selber sind sie sehr wohl relevant. Sie dokumentieren Ihren Lebensweg oder zumindest doch einige Abschnitte davon.


Ähnlich wie bei der Online-Präsentation können Sie genau dasselbe tun, jedoch in mit Ihren gedruckten Bildern. Heutzutage gibt es so viele Drag-and-Drop-Stiloptionen für die Erstellung und Bestellung von Fotobüchern, oder natürlich auch von Portfolio- oder Wanddrucken. Es gibt viele Fotografierende, die Tausende für ihre Ausrüstung ausgeben, sowohl für das Shooting und die Bearbeitung ihrer Bilder als auch für die Einstellung von Models, aber sie werden keine Zeit dafür aufwenden, ein greifbares Produkt ihrer Shootings, Projekte oder ihres gesamten Portfolios zu erstellen. Auch hier ist es leicht, in diese Routine des ständigen Vorwärtsgehens zu verfallen, ohne innezuhalten und nachzudenken.


Es gibt viele budgetfreundliche Drucklabors auf der ganzen Welt, wo Sie Produkte bestellen können, die Ihrem Fotostil entsprechen. Sie alle bieten verschiedene Papiersorten, Buchgrössen und Formate an. Für meine persönliche Fotografie habe ich zum Beispiel Blurb aber auch einige Schweizer Anbieter wie Ifolor usw. verwendet. Sie erstellen einfach ein Konto und beginnen mit der Gestaltung Ihrer Produkte. Es gibt aber auch Drucklabors, die aus Ihren Bildern sogenannte "Fine Art Prints" auf hochwertigem Papier herstellen. Solche Produkte sind nicht billig, aber ganz bestimmt sehr viel langlebiger als eine "Finger-Wisch-Galerie" auf Ihrem Smartphone.


Gönnen Sie sich ein Gefühl des Stolzes


Nach jahrelangem Fotografieren haben Sie es verdient, sich ein Produkt zu gönnen, das Ihre besten oder Lieblingsarbeiten zeigt, etwas, das Sie festhalten, vielleicht an die Wand hängen und an die Generationen weitergeben können, wenn Sie dies wünschen. Aber alles in allem geht es beim Drucken in erster Linie darum, ein Erfolgserlebnis zu haben, sich selbst etwas zu schenken, das Sie für immer an die Orte, die Sie zum Fotografieren bereist haben, oder an die Menschen, die Sie fotografiert haben, oder an die Projekte, die Sie abgeschlossen haben, erinnern wird. Wenn Sie sich Zeit nehmen, um zu entwerfen und auszuwählen, was Sie drucken möchten und wie Sie es drucken möchten, wird Ihnen das auch dabei helfen, Ihre Fotografie in eine Art logische Reihenfolge zu bringen, die für Sie einzigartig ist.


Der Erhalt Ihrer Fotografien in irgendeinem der heutzutage verfügbaren Druckformate ist ein natürlicher Abschluss des Aufwandes, den Sie mit Ihrer Fotografie ja bereits gehabt haben. Es ist etwas, das bedeutet, dass Sie Zeit, Mühe und Geschick in etwas investiert haben. Wenn es dann in Buchform auf Ihrem Couchtisch, oder als schöner Print gerahmt und mit Passepartout versehen an Ihrer Wand hängt, werden Sie für eine sehr lange Zeit viel Freude daran haben. Vertrauen Sie mir, Laufwerke werden ausfallen, Bilder werden verloren gehen oder gelöscht, aber ein schönes Hardcover-Buch Ihrer wertvollsten Arbeit wird gepflegt werden. Sie müssen nicht alle der Tausenden von Bildern, die Sie bisher aufgenommen haben, ausdrucken; es reicht, wenn Sie nur einige auswählen. Selbst wenn Sie eines Tages die Fotografie aufgeben, wird dies eine Erinnerung an das, was Sie erreicht und erlebt haben.

7 Ansichten

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2020 Roger Riedi